bauray - Radiographie im Bauwesen

BLICK INS INNERE

Radiographie im Bauwesen

Vollständig zerstörungsfreie Bauwerksdiagnostik

Die Radiographie im Bauwesen ermöglicht, was kein anderes Verfahren in der Bauwerksdiagnostik leisten kann: Eine zerstörungsfrei bildzeichnende Darstellung des Innenlebens von Bauteilen. Wir erzeugen aussagekräftige, qualitativ und quantitativ bewertbare Darstellungen von Bauteilaufbauten und Bauwerksschäden.

Was wir mit Radiographie in der Bauwerksdiagnostik können

In der klassischen Materialprüfung seit Jahrzehnten etabliert, in der Humanmedizin ohnehin, bestehen dank zunehmender Weiterentwicklung der Messtechnik mittlerweile auch in der Bauwerksdiagnostik vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für radiographische Verfahren.

Die Radiographie kann, was kein anderes Verfahren der zerstörungsfreien Bauwerksprüfung (ZfPBau) zu leisten vermag: Eine vollständig zerstörungsfreie, direkt bildgebende Darstellung des Innenlebens von Bauteilaufbauten.

Ob Identifikation und Vermessung von Spannbewehrung, exakte Durchmesser- und Tiefenlagenmessung von Betonstahl und Einbauteilen, zerstörungsfreie Bestimmung von Restquerschnitten von Bewehrung, Risstiefenbestimmung, Untersuchung denkmalgeschützter Bauwerke – die Radiographie im Bauwesen setzt da an, wo andere Verfahren zu ungenau sind oder nicht um erforderliche Bauteilöffnungen ergänzt werden können oder dürfen.

Wir sind erfahrene Bauwerksprüfer und Bauwerksdiagnostiker, ausgebildet und geprüft von der DGZfP, der BAM, dem VFIB und der BASt. Melden Sie sich gerne bei uns, wir finden mit Ihnen eine Lösung für Ihre Fragestellung.

Kontakt

bauray GmbH
Bei der Neuen Münze 12 b
22145 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 675 952 432
E-Mail: kontakt@bauray.de

Portfolio unseres Ingenieurbüros

Feststellung innerer Bauteilaufbauten

Feststellen innerer Bauteilaufbauten von Wänden, Decken und Böden, Stützen und Unterzügen – ohne Eingriff in die Bausubstanz

Untersuchung von Spannbetonbauteilen

Noninvasive Untersuchung und Bewertung vorgespannter Bauteile

Schäden und Ursachen
lokalisieren und bewerten

Zerstörungsfreies Feststellen von Schadursachen und Schadensumfang im Bestand und am Neubau

Qualitätssicherung am Neubau
und an Fertigteilen

Qualitätssicherung am Neubau auf der Baustelle und an Fertigteilen

Beweisführung in rechtlichen Streitfällen

Eindeutige, vollkommen zerstörungsfrei bildgebende Beweisführung in rechtlichen Streitfällen

Untersuchung denkmalgeschützter Bauten und historischer Bauwerke

Untersuchung schadensbehafteter historischer Bauten: Säulen, Lisenen und Gesimse an Fassaden, Denkmale, Skulpturen, Fresken u.v.m.

Radiographische Untersuchung eines vorgespannten Hallenbinders

Zu sehen ist eine Röntgenaufnahme eines Spannbeton-Hallenbinders zuvor unbekannten Aufbaus. Sämtliche statisch und konstruktiv relevanten Bauteile konnten identifiziert und exakt hinsichtlich Lage und Durchmesser eingemessen werden. Eine Bauteilöffnung war nicht erforderlich. Aus der Aufnahme konnte der Bauteilquerschnitt rekonstruiert und anschließend statisch nachgerechnet werden.

Ihr Ansprechpartner

Dr.-Ing. Sebastian Schulze

Geschäftsführender Gesellschafter der bauray GmbH

Studium des Bauingenieurwesens in Berlin an der Technischen Universität (TUB). Mitarbeit als Promotionsstudent an Forschungsvorhaben zur zerstörungsfreien Bauwerksprüfung (ZfPBau) an der Bundesanstalt für Materialforschung und Prüfung (BAM) in Berlin, 2010 bis 2013.
Promotion 2017 und diverse  Fachveröffentlichungen an der TUB. 

Seit 2013 Projektleiter für alle zerstörungsfreien und zerstörungsarmen Verfahren der Bauwerksdiagnostik bei Hupfer Ingenieure Bauwerksuntersuchungen GmbH in Hamburg. 

Sebastian Schulze ist Mitglied der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau (HIKB) und Mitglied der Unterausschüsse Ultraschall sowie Ausbildung Bau des Fachausschuss Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) im Bauwesen der Deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP).